Autistische Gestalter und Gestalterinnen

Mein zweites Buch ist im August 2017 erschienen!
Hier der Ankündigungstext:

Nach seinem ersten Buch „Außerirdische Reportagen vom Schulalltag – Ein junger Autist beschreibt seine Erdensicht“, das eine große Resonanz bei Eltern, Lehrern und Betreuern autistischer Kinder fand, hat der junge autistische Schriftsteller und Zeichner Robin Schicha sein zweites Buch zum Thema geschrieben.

Da Autismus in der öffentlichen Wahrnehmung vorwiegend mit Mathematikgenies und Computernerds in Verbindung gebracht wird, hat sich der Autor auf die Suche nach erfolgreichen autistischen Gestaltern, Malern und Zeichnern gemacht, um den Horizont der Debatte zu erweitern. Schicha schließt sich dem Künstler Jan Hout an, der sagt: „Kunst von autistischen Menschen ist selten an ein Publikum gerichtet und rückt sehr nahe an die Idee heran, die in Kunst vor allem den Ausdruck der Persönlichkeit des Künstlers sieht.“

So werden in der Monographie u.a. der berühmteste Maler und Bildhauer der Hochrenaissance Michelangelo, der bekannte Designer Andy Warhol, der Kultregisseur und Zeichner Tim Burton, der Kinderbuchautor und Zeichner Janosch, die Comiczeichnerin Daniela Schreiter, die Autorin und Künstlerin Gee Vero sowie die kreativen Savants Stephen Wiltshire, Richard Wawro und Gottfried Mind vorgestellt. Dabei werden sowohl  ihre künstlerischen Leistungen als auch ihre autismustypischen Verhaltensweisen reflektiert und eingeordnet.

Schicha beschreibt detailliert, inwiefern Autismus eine Einschränkung von Fähigkeiten des sozialen Zusammenlebens mit anderen bedeutet. Er zeigt auf, warum Autisten oftmals als „schräge“ Persönlichkeiten, Außenseiter und Einzelgänger charakterisiert werden.  Gleichzeitig macht der Autor deutlich, dass autistische Menschen oft erstaunliche Begabungen besitzen. Durch ihre Spezialinteressen und die spezifische Sicht auf die Welt sowie ihre hohe Sensibilität sind sie zu besonderen künstlerischen Leistungen fähig.

Der Band möchte einerseits Verständnis für die besondere Situation und Weltsicht von Autisten machen. Andererseits soll anhand der biographischen Beispiele kreativer und z.T. berühmter Autisten aus dem künstlerischen Spektrum deutlich gemacht werden, welches kreative Potenzial in ihnen steckt und  durch die Werke zum Ausdruck kommt.

Die Publikation wendet sich an künstlerisch interessierte „Nicht-Autisten“ ebenso wie an Autismusexperten, Mediziner, Therapeuten, Eltern, Lehrer und natürlich an autistische Menschen. Sie zeigt neben den Schwierigkeiten auch die Erfolge auf den ganz unterschiedlichen Lebenswegen der dargestellten Künstler.

Das großformatige Buch (28 x 20 cm) mit 130 Seiten ist durchgängig farbig gedruckt, hat ein Farbkonzept für jeden Künstler, ist darüber hinaus mit zahlreichen farbenfrohen Illustrationen von Robin Schicha versehen.

Verkaufspreis 29,90 €

Verlag Rad und Soziales in Hannover       http://www.radundsoziales.de

(auch über amazon beziehbar)

ISBN-10: 3945668328

ISBN-13: 978-3945668320

ZweitesBuch