Aktuelles

Isle of Dogs

24. Februar 2018

Ich war bei der Berlinale in “Isle of Dogs – Ataris Reise“. Der Film hat mir sehr gut gefallen! Ich kann ihn jedem weiterempfehlen.

Hunde2

Lesung in Duisburg-Buchholz

10. Februar 2018

Trotz Karnevalsfeiern an Weiberfastnacht kamen recht viele Leute zu meiner Lesung im Caritaszentrum Süd nach Duisburg-Buchholz. Vielen Dank an die Stadtbücherei Duisburg-Süd, die alles so toll organisiert hatte.

P1050717 [800x600] P1050724 [800x600]

Schlimmer gehts immer mit Milo Murphy

8. Februar 2018

Ich mag die TV-Zeichentrickserie “Schlimmer gehts immer mit Milo Murphy“, denn ich kann mich sehr mit Milo Murphy identifizieren, gegen den sich die ganze Welt verschworen hat, der dennoch seine positive Sicht auf die Welt aufrecht erhält. Hier ein Bild mit Milo & mir!

Murphy

Lesung am 8. Februar 2018 in Duisburg

7. Februar 2018

Am Donnerstag, den 8. Februar 2018 lese ich um 19 Uhr aus meinen beiden Büchern – im Caritaszentrum Süd, Haus St. Nikolaus, Sittardsberger Allee 32, 47249 Duisburg.

Ich freue mich, wenn Ihr kommt. Eintritt frei!

Plakat-Buchholz-klein

Die Maske

4. Februar 2018

Einer meiner Lieblingsfilme ist “The Mask” (1994) von Chuck Russell mit Jim Carrey in der Hauptrolle. So stelle ich mir eine gute Fortsetzung vor!

Die-Maske

Karate in Duisburg

2. Februar 2018

Heute war ich wieder beim Karate in Duisburg.  Ich gehe zweimal wöchentlich zum Training in die Karateschule. Es hat mir  wieder sehr gut getan, ich bin danach immer entspannt und ausgepowert. Neben sportlichen Übungen spiegeln sich bei Karate auch die Gedanken der fernöstlichen Philosophie wider.

Karate

“Florian und Max” als Buch erschienen

1. Februar 2018

Mein Kinderbuch “Florian und Max auf dem Sprung in die große Liebe” ist nun als Kinderbuch mit farbigen Abbildungen in DIN A 4 erschienen. Es ist ein Buch zum Thema “Ehe für alle“.

Ihr könnt es bei mir bestellen für 9,90€ (zzgl. 2,60€ für Porto und Verpackung).

1 Titel-vorn1

Bianka Birnenkopf – eigener Comic

30. Januar 2018

Hier mein erster Comic zu “Bianca Birnenkopf”, eine Figur, die ich erfunden habe:

B1x

 

Freie Psychotheraphie

25. Januar 2018

Eine Rezension meines Buches “Autistische Gestalter und Gestalterinnen” in der Zeitschrift “Freie Psychotherapie”  in Heft 04.2017.

Hoho1   J1

Rezension zur “Offenen Zweierbeziehung”

21. Januar 2018

Rezension zum Theaterstück „Offene Zweierbeziehung“

mit Ralph Schicha und Nika von Altenstadt

Regie: Monika Guthmann

beim Theater „Kammerspielchen

von Robin A.F. Schicha

Es geht in der Aufführung des Stückes von Dario Fo um ein zerstrittenes Ehepaar. Der Ehemann betrügt seine Frau, und diese versucht deshalb, Selbstmord zu begehen. Trotz der dramatischen Thematik ist sehr viel Humor im Stück vorhanden.  Die Frau macht währenddessen einen Reifeprozess durch, um zu sich selbst zurückzufinden.

Ralph Schicha überzeugt in der Rolle des Herzensbrechers, welcher sogar seine Gitarre mit auf die Bühne nimmt und mit seinem musikalischen Talent überzeugt. Nika von Altenstadt ist das Herzstück des ganzen Stücks. Mit ihr hat der Zuschauer eine moderne Heldin, zu der er aufblicken kann.

Die Kulisse besteht aus einem Zimmer mit Ehebett, was jedoch mobil genug ist, um jede andere Umgebung darzustellen, egal ob drinnen oder draußen. Hier hatte die Regie wirklich gute Ideen. Auch überraschende Übergänge, wie die Darstellung eines Spieltisches, sind somit möglich.

Die romantische Musik fügt sich nahtlos in die Handlung ein und erzeugt bei so manchem Zuschauer ein erotisches Knistern.

Besonders einfallsreich war die Darstellung des Sohns der beiden zu nennen, ebenfalls gespielt von Nika von Altenstadt. Wer kann sich nicht mit jemanden identifizieren, dem sein Handy wichtiger ist als die eigenen Eltern? Eine Glanzleistung und mehr denn je aktuell!

Zusammengefasst handelt es sich bei „Offene Zweierbeziehung“ um ein Theaterstück, welches eine zeitlose Botschaft vermittelt. Obwohl es aus der Studentenbewegung in den 1960er Jahren kommt, ist es immer noch aktuell. Es stellt Fragen nach dem Ursprung und den Grenzen von Moralvorstellungen auf.

Diese Aufführung mit Nika von Altenstadt und Ralph Schicha ist ein Erlebnis, was jeder einmal gesehen haben sollte und auch heute noch relevante Fragen zum moralischen Status von Paarbeziehungen stellt.

ralph2